Freitag, 5. Juni 2015

THE INCREDIBLE FACE MASK

Viele von uns werden auch noch nach der Pubertät von ihnen geplagt und gerade jetzt im Sommer wird es immer unangenehmer sie zu verstecken. Die Rede ist natürlich von fiesen Pickeln, kleinen Mitessern oder Pusteln, die wie dicke Knubbel unter der Haut schmerzen!

Auch ich habe mal mehr und mal weniger mit ihnen zu kämpfen und bin froh, dass ich aktuell eine Pflegereihe gefunden habe, die meine Haut so gut wie vollständig von Pickeln gefreit hat. Natürlich habe auch ich hin und wieder Pickel, vor allem wenn ich Stress habe oder mich unwohl fühle, aber die Pickeln sind nur noch sehr klein und keine schmerzenden Pusteln mehr.

Vor ungefähr einer Woche bin ich vom MayBeauty-Team angeschrieben worden mit der Frage, ob ich Interesse daran hätte die „Incredible Face Mask“ auszuprobieren. Nachdem ich mich auf der dazugehörigen Homepage über das Produkt informiert habe, habe ich zugesagt und war bereits gespannt, ob die Maske hält was sie verspricht.

Der Versand ging super schnell und Anfang der Woche hatte ich endlich Zeit für einen ersten Test. Ich habe mein Gesicht zuerst mit einem Waschschaum gereinigt und anschließend die Maske mithilfe des Pinsels auf meiner Haut aufgetragen. Dabei solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr nicht an den Haaransatz kommt und genug Abstand zu den Augenbrauen haltet. Die schwarze Maske sieht auf dem ersten Blick etwas befremdlich aus, riecht aber ganz gut. Nachdem Auftragen wird empfohlen, die Maske für etwa 30-40 min einwirken bzw. trocknen zu lassen. Nach Ablauf der Zeit ist die Maske hart geworden und hat augenscheinlich das Fett der Haut aufgenommen. Um die Maske nun abziehen zu können, musste ich erst einmal meine Gesichtsmuskeln bewegen und konnte die Maske – unter leichtem Ziehen  ablösen. An dieser Stelle wurde mir nochmal deutlich bewusst, warum man unbedingt die Augenbrauen und den Haaransatz aussparen sollte, denn sonst habt ihr an diesen Stellen ein unfreiwilliges Wachsing. 

Nach der Anwendung spannt bzw. kribbelt die Haut einige Zeit leicht, dies kann man aber durch eine leichte Tagescreme oder eine fettfreie Pflege lindern. Zudem wirkt die Haut sehr glatt und die Pickel wurden – wie versprochen – bereits nach der ersten Behandlung ausgetrocknet und gelindert.

Ich werde die Maske am Sonntag das zweite Mal anwenden und euch nach Abschluss der fünften Behandlung noch einmal berichten, ob ich meinen Pickeln mit dieser Methode dauerhaft den Kampf ansagen konnte. Falls ihr an der Maske interessiert seid, dann klickt einfach auf den folgenden Link und spart bei der ersten Bestellung: https://maybeauty.de/facemask/?coupon=ninafacemask30

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende! ♥

Kommentare:

  1. Die Maske hört sich richtig interessant an und sieht ziemlich ungewöhnlich aus!
    Ich benutze eigentlich immer Heilerdemasken, die pflegen meine Haut richtig gut :)

    Liebe Grüße♥
    Meli von life-isbeautyful.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich gut an. Ich habe nicht viele Pickel, aber manchmal dann doch. So eine Maske ist sicher gut für die Haut. Muss ich mal probieren :)

    Liebe Grüße
    Saskia von MyStyleRoom

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das klingt und sieht echt interessant aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Haha, ich teste diese Maske auch gerade – und bin bisher ziemlich begeistert! :)
    Schöner Post!

    Liebe Grüße
    Sara

    http://saritschka.blogspot.de

    AntwortenLöschen